Produkte

CBD Liquid kaufen – von Liquids für E-Zigaretten im Blick

CBD E-Liquid kaufen - Die Produkte in der Übersicht

Die Einnahme von Cannabidiol Produkten muss längst nicht mehr nur über klassisches CBD Öl erfolgen. Moderne Alternativen konnten bisher beweisen: Die Anwendung kann mit anderen Produkten schneller, effizienter und oftmals sogar angenehmer erfolgen. Auch in Sachen Wirkungsweise gibt es längst Erzeugnisse am Markt, die sich als vorteilhafter erweisen. Obwohl CBD Öl als Klassiker als am vielseitigsten gilt, sind es Innovationen wie das CBD Liquid, auf die Langzeit-Anwender gerne umsteigen. Warum das so ist und wie sich CBD Liquid kaufen und noch besser genießen lässt, verraten wir hier genauer.

VORTEILE
1
Höchste Qualität
ab 19,00€
Preis prüfen
VORTEILE
+ garantiert 0% THC
+ frei von Nikotin
+ 8 Geschmäcker
2
Cibdol CBD Liquid
hoher CBD-Gehalt
ab 29,95€
Preis prüfen
VORTEILE
+ bis 1500mg Stärke
+ sehr hochwertig
+ Vegan ohne Zusätze
3
Enecta CBD Liquid
Enecta
Probierpaket
nur 29,95€
Preis prüfen
VORTEILE
+ Probierpaket
+ mit Verdampfer
+ sensationeller Preis
4
CBD Liquid Breathe Organics 600mg CBD
Breathe Organics
viele Geschmäcker
ab 9,90€
Preis prüfen
VORTEILE
+ leckere Geschmäcker
+ mehrere Stärken
+ günstig im Preis

 

Wissenswertes zu CBD-Liquid in Kürze

  • CBD Liquids erobern den Markt mit vielseitigen Aromen
  • Von süßen Geschmacksrichtungen bis hin zu frischen Aromen ist alles vertreten
  • CBD Liquids sind nicht schädlich, sofern die Qualität stimmt
  • Die Liquids können mit E-Zigaretten und Vaporizern gleichermaßen genutzt werden
  • In CBD Liquids ist in der Regel kein Nikotin enthalten

CBD Liquid kaufen: Der Markt hat viel zu bieten

Bevor wir näher auf die Produktart selbst eingehen und Tipps und Tricks zum CBD Liquid online Kaufen mit auf den Weg geben, sei eines gesagt: CBD Liquids gibt es mittlerweile in verschiedensten Geschmacksrichtungen, von zahlreichen Herstellern und in vielen Shops online und lokal zu kaufen. Das stellt sicher, dass jeder Anwender das richtige Produkt für sich entdecken kann. Auch in Sachen CBD-Konzentration wird ein vielseitiges Portfolio geboten, wie man beim Stöbern schnell entdeckt. Doch lohnt sich die CBD Liquid Anwendung eigentlich – und wozu setzt man auf diese Alternative zum CBD Öl? Das alles verraten wir hier.

Suchen Sie das passende CBD-Öl

Hersteller
CBD-Konzentration
Rabatt
Preis

Was ist CBD Liquid eigentlich?

Obwohl die Nutzhanfpflanze schon seit vielen Jahrtausenden angebaut und zu verschiedensten Zwecken genutzt wird, sind CBD Liquids erst vor Kurzem auf den Markt gekommen. Erst in den letzten Jahrzehnten wurde der Wirkstoff der Hanfpflanze Cannabidiol entdeckt, der als nicht-psychoaktiv gilt und damit dem psychotropen THC entgegensteht. Der Wirkstoff hat sich in vielerlei Hinsicht als hilfreich erwiesen, weshalb mehr und mehr Produkte rund um Cannabidiol entstehen – auch Liquids für E-Zigarette und Vaporizer. Doch was sind CBD E-Liquids eigentlich genau?

CBD Liquids enthalten neben Cannabidiol auch Propylenglycol. Hierbei handelt es sich um einen Trägerstoff, der Aromen verstärken kann und auch in der Dentalhygiene zu finden ist. Daneben wird auch pflanzliches Glycerin eingesetzt, um den Dampf beim Anwenden dichter und leichter inhalierbar zu machen. Auch Aromastoffe werden den CBD Liquids in der Regel beigesetzt, damit sich Anwender auf ein Geschmackserlebnis der Extraklasse freuen können. CBD Liquids sind mit einem CBD-Gehalt ab fünf Prozent zu haben.

Canya FX CBD Pod

Entgegen der häufigen Vorstellung enthalten CBD Liquids keinerlei Nikotin, sodass es sich hierbei keineswegs um das schädliche Rauchen handelt. Auch sollten generell keine Schadstoffe in den Produkten zu finden sein, da es sich sonst um Ware mit minderer Qualität handelt. Unnötige Zutaten sind beim CBD Liquid Kaufen vorab genau zu überprüfen, wenn man der eigenen Gesundheit wirklich etwas Gutes tun will.

Neben CBD können die Liquids auch andere Wirkstoffe der Hanfpflanze enthalten. Dabei ist THC wie immer nur bis zu einer Gesamtmenge von maximal 0,2 Prozent erlaubt. Die CBD Liquids machen nicht süchtig, wie es etwa bei Zigaretten der Fall ist. Auch muss keineswegs mit einer psychoaktiven Wirkung gerechnet werden. Weil CBD E-Liquids verschiedene Konzentrationen an Cannabidiol mitbringen können, ist es wichtig, genau auf die Anwendungshinweise des Herstellers zu achten.

So entfaltet sich die CBD Liquid Wirkung

Die Wirkung von CBD auf den menschlichen Körper wurde bereits in einigen Studien untersucht. Dabei konnte belegt werden, dass Cannabidiol unter anderem Entzündungen hemmen kann, aber auch das Schmerzempfinden zu reduzieren scheint. Darüber hinaus werden dem Hanfwirkstoff viele weitere, positive Wirkungen zugesprochen, die vor allem durch Erfahrungsberichte in den Fokus getreten sind.

CBD Liquid zum Dampfen wirkt etwas anders, als Öle mit der Hanfsubstanz. Denn: Der Dampf gerät über die Atemwege direkt in die Lunge und Lungenbläschen. Über deren Schleimhäute kann der Hanfwirkstoff ungehindert und sehr schnell aufgenommen werden, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Dabei muss CBD nicht erst von der Leber verarbeitet und im Magen zerkleinert werden – sondern kann seine Effekte direkter entfalten. Die Wirkung kann durch das Dampfen schneller und intensiver erzielt werden – und das mit einer kleineren Menge an CBD. Daher sollte beim Verdampfen auch gerade zu Beginn etwas sorgsamer und langsamer mit den Zügen vorgegangen werden.

Diese Wirkungen kann CBD im Körper entfalten

Cannabidiol konnte mit einigen Vorteilen Bekanntheit erlangen und sich in der Branche einen Namen machen. Nicht umsonst gibt es mittlerweile so viele Produkte, die sich mit CBD rund um die natürliche Unterstützung der eigenen Gesundheit und des Wohlbefindens drehen. Während in Studien festgestellt wurde, dass CBD Entzündungen hemmt und sogar das Wachstum von Tumoren hemmen kann, zeigen Erfahrungsberichte diese positiven Wirkungsweisen auf:

  • CBD soll Schmerzen reduzieren können, indem der Wirkstoff das Schmerzempfinden über Botenstoffe reguliert
  • CBD kann Angstzustände und Nervosität, aber auch Stressempfinden lindern
  • Die Hanfsubstanz gilt als zellschützend und kann Nervengewebe wahren
  • CBD kann Schlafbeschwerden lindern und entspannen
  • Kopfschmerzen und Migräne sollen reduziert werden

Während die CBD Wirkungen von Anwender zu Anwender unterschiedlich ausfallen, konnten diese Vorteile bisher besonders viel Bestätigung finden. Als rein natürlicher Wirkstoff schafft es CBD so, als Alternative zu vielen Medikamenten zu dienen.

Warum auf CBD E-Liquid setzen? Vor- und Nachteile im Überblick

Wie sich nun gezeigt hat, gibt es eine Menge Gründe, auf CBD Liquid mit dem vielseitigen Wirkstoff zu setzen. Doch nicht nur die Wirkungen der Hanfsubstanz allein sprechen dafür, sich für ein CBD Liquid zu entscheiden: Auch die Vorteile rund um die Anwendung des Produkts locken viele Anwender an. So gilt CBD Liquid als:

  • Leicht anzuwenden, insbesondere unterwegs
  • Mit wenigen Zügen gegen diverse Beschwerden ausreichend
  • Leicht zu transportieren
  • Einfach handzuhaben
  • Sehr leicht zu dosieren
  • Geschmacklich bessere Alternative aufgrund vieler Aromen für jeden Geschmack
  • Bei sehr vielen Herstellern und Shops erhältlich
  • Besonders geringe Mengen führen zum gewünschten Effekt

Nachteile kommen im Grunde nicht auf. Lediglich, dass sich auch viele Produkte mit minderer Qualität am Markt tummeln und die Vielseitigkeit bei der Anwendung nicht ganz so groß ist, könnte man als Nachteil ansehen. Denn: CBD Liquid kann natürlich nicht in Getränke oder Speisen untergemischt werden.

CBD Liquid Anwendung und Dosierung – einfacher geht es kaum

Besonders im Branchen-Vergleich zeigt sich: Die Anwendung von CBD Liquids fällt deutlich einfacher aus, als die anderer Produkte. Mit der E-Zigarette oder dem Vaporizer können in Sekundenschnelle mehrere Züge des CBD Liquid Dampfes inhaliert werden. Dazu muss das Gerät nur per Knopfdruck eingeschaltet und wie eine Zigarette genutzt werden – das Einfüllen des Liquids ist in der Regel sehr einfach. Alternativ lassen sich auch CBD Liquid Kartuschen einsetzen, die mit wenigen Klicks zur gewünschten Anwendung führen. Vor allem unterwegs zeigt sich: Es geht nichts daneben, auf genaue Dosierungen muss nicht geachtet werden und die Geräte lassen sich im Gegensatz zu CBD Öl wesentlich leichter und schicker transportieren.

Die gute Nachricht ist, dass man nicht lange warten muss, bis der gewünschte Effekt eintritt. Denn: Die schnelle Aufnahme der Wirkstoffe über die Lunge sorgt dafür, dass sich auch nach wenigen Minuten Resultate sichtbar machen. Wer also vor einer Prüfung unter Nervosität leidet, kann diese mit CBD Liquids besonders schnell und einfach lindern. Für unterwegs ist CBD Liquid daher oftmals besser geeignet, als CBD Öle und Kapseln. Auch für den akuten Gebrauch macht diese Produktart wesentlich mehr Sinn.

Doch Achtung: Weil der Effekt schnell eintritt, kann es sein, dass die Wirkung weniger lange anhält. Wo CBD Öl für einige Stunden wirkt, kann es sein, dass CBD Liquid ein bis zwei Stunden weniger die gewünschten Resultate verspüren lässt. Hier sollten Anwender genau beobachten und Buch führen, um die optimale Anwendungsweise für sich selbst herauszufinden.

Doch wie werden CBD Liquids eigentlich dosiert? Generell ist es immer zu empfehlen, sich an die Anweisungen der Hersteller zu halten. Am Tag sind maximal 21mg CBD zu empfehlen – bei CBD Liquids ist es jedoch schwieriger, diese Menge genau nachzuvollziehen. Daher empfiehlt es sich, als Einsteiger ein bis zweimal pro Tag einen oder zwei Züge des Liquids zu verwenden und mit einem fünfprozentigen Produkt zu starten. Wer etwas mehr Erfahrung gesammelt hat und unter intensiveren Beschwerden leidet, kann diese Dosis aber auch erhöhen.

Wichtig ist, dass man bei der Erhöhung der Dosis langsam und wirklich schrittweise vorangeht. Warum? Weil sich die gewünschte Wirkung oftmals auch nur langfristig einstellt. Es ist besser, weniger CBD einzunehmen, als direkt mit einer Überdosis zu starten. Diese kann nämlich für Nebenwirkungen sorgen, die man im Alltag nicht unbedingt gerne verspüren möchte.

Details zur CBD-Menge und dem Inhalt der Liquids

In den meisten CBD Liquids sind 10ml Flüssigkeit enthalten, die für etwas mehr als 1.000 Züge optimal ausreichen dürften. Damit reichen die CBD Liquids deutlich länger aus, als CBD Öle – da weniger Züge als Tropfen gebraucht werden, sind diese Produkte im Endeffekt ergiebiger und länger nutzbar. Wie viel Milligramm Cannabidiol pro Zug mit aufgenommen werden, hängt von der Konzentration ab. Handelt es sich um ein 5% CBD Produkt, sind in 10ml 500mg Cannabidiol enthalten – es gibt jedoch einige Produkte mit wesentlich höherer Dosis zu entdecken. Pro Milliliter müssten also 50mg Cannabidiol zu finden sein – da ein Milliliter für knapp 100 Züge ausreichen soll, bekommt man pro Zug nur 0,5mg Cannabidiol. Sie sehen: Mit einer sehr niedrigen Dosierung kommt man dank der Effizienz der Liquids trotzdem weit.

Welche Nebenwirkungen könnten CBD E-Liquids verursachen?

Auch mit einem CBD Liquid zum Dampfen ist man natürlich nicht vor Nebenwirkungen gefeit, wie wir an dieser Stelle verdeutlichen möchten. Nimmt man eine zu hohe CBD Dosierung ein oder beginnt man mit zu hohen Mengen des Wirkstoffs, kann es schnell zu sanften, aber dennoch im Alltag störenden Nebenwirkungen wie diesen kommen:

  • Benommenheit oder Müdigkeit
  • Trockenes Mundgefühl
  • Schlaflosigkeit
  • Appetitlosigkeit

Wie bereits erwähnt, treten diese Nebenwirkungen in den meisten Fällen bei einer zu hohen Dosierung auf. Wer es langsam angeht und mit der Cannabidiol Menge nicht übertreibt, sollte – wenn überhaupt – höchstens leichte Begleiterscheinungen verspüren. Umso wichtiger ist es also, von Anfang an Erfahrungen mit den CBD Produkten zu sammeln.

Unsere Tipps und Tricks zum Vermeiden von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen vermeiden möchten, können Sie einige Dinge rund um die Anwendung von CBD E-Liquids beachten. So können Sie vor oder unmittelbar nach dem Dampfen einen Schluck Wasser trinken, um das trockene Mundgefühl von Anfang an zu vermeiden. Auch können Sie die ersten Tage mit nur einem Zug starten und sehen, ob Sie diese Menge gut vertragen. Erst dann ist das Erhöhen der Dosis zu empfehlen.

Sie nehmen Medikamente ein, auf die Sie tagtäglich angewiesen sind? Dann sollten Sie die Anwendung von CBD Liquid vorab mit Ihrem Arzt besprechen, der Sie über mögliche Wechselwirkungen aufklären kann. Nur so stellen Sie sicher, dass keine lebensgefährliche Wechselwirkung auftritt. So kann CBD beispielsweise den Blutdruck senken, was in Kombination mit Blutdruck-senkenden Mitteln gefährlich werden kann.

Schlagen CBD Liquids bei einem Drogentest Alarm?

Handelt es sich bei dem genutzten Produkt um ein Erzeugnis mit weniger als 0,2 Prozent THC, ist der Gebrauch nicht nur legal – auch bei einem herkömmlichen Drogentest kann der psychoaktive Wirkstoff in der Regel nicht nachgewiesen werden. Allerdings könnte dies der Fall sein, wenn man besonders häufig hohe Dosen der Produkte mit THC zu sich nimmt. Wer dies vermeiden möchte, kann auf CBD Liquids ohne THC ausweichen oder anderweitige Produkte einsetzen. Dies ist vor allem für Sportler zu empfehlen, die sich zu offiziellen Wettkämpfen einem Test unterziehen möchten und keinerlei Risiken eingehen wollen.

Qualitätsmerkmale beim CBD e-Liquid Kaufen

Wer CBD Liquids online kaufen möchte, begegnet einer besonders großen Auswahl. Dass sich hier nicht immer beste Optionen sofort aufdecken lassen ist klar, denn: Die Suche und Recherche kostet nicht nur Zeit, sondern auch Mühe. Daher wollen wir hier einige Qualitätsmerkmale mit auf den Weg geben, die bei der Auswahl der CBD Liquids zum Dampfen behilflich sein und Fehlkäufe vermeiden können:

  • Inhaltsstoffe: Je natürlicher die Zusammensetzung ausfällt, desto besser. Es sollten keinerlei unnötigen Inhaltsstoffe zugegen sein und möglichst auf pflanzliche, beziehungsweise rein natürliche Trägerstoffe gesetzt werden. Dann ist es am besten möglich, von einem besseren Wohlbefinden zu profitieren.
  • Hersteller: Je namhafter der Hersteller, desto weniger kann dieser es sich leisten, seinem eigenen Ruf zu schaden. Wer CBD Liquid kaufen möchte, sollte keineswegs auf unbekannte Anbieter aus dem Ausland setzen, sondern auf renommierte Marken mit guten Kundenbewertungen.
  • Transparenz: Die Marke sollte alle Inhaltsstoffe transparent aufzeigen und möglichst mit Hilfe von Analysenzertifikaten nachweisen können. Das steigert die Vertrauenswürdigkeit und zeigt: Hier ist man selbst von der Qualität überzeugt.
  • Bio-Qualität: Bio-Zertifikate sind wichtig, wenn Sie von Pestizid-Freiheit und Produkten frei von Schadstoffen Gebrauch machen möchten. Der Anbau der Nutzhanfpflanzen wird hier besonders stark kontrolliert, sodass Sie von der bestmöglichen Qualität profitieren.

Ein gutes Produkt zeichnet sich nicht unbedingt durch hohe Preise aus. Vielmehr sind es die oben genannten Merkmale, die es erfüllen können sollte – sonst bezahlen Sie zu viel für eine unzureichende Zusammenstellung. Wenden Sie sich beim Kauf nur an Anbieter, die auch wirklich rundum seriös agieren und bereits begeisterte Kunden vorweisen können.

Unsere CBD Liquid Testsieger: Die Top Kaufoptionen im Blick

Wir haben die oben genannten Kriterien genutzt, um unsere eigenen CBD Liquid Testsieger zu finden und eine Top Liste aufzustellen. Diese kann auch Ihnen beim Kaufvorhaben dabei helfen, auf Anhieb das Richtige zu finden – anstatt mehrere Fehlkäufe tätigen zu müssen. Bei unserer Suche sind uns vor allem diese Marken aufgefallen:

  • Harmony
  • Breathe Organics
  • Canya FX
  • Nordic Oil
  • Zec+

Unsere Testsieger warten nicht nur mit einem breiten Portfolio an Aromen auf, sondern wissen auch mit Seriosität und einem erstklassigen Kundenservice zu punkten. Wer CBD Liquid zum Dampfen kaufen möchte, kann mit diesen Herstellern nichts falsch machen – und stattet sich unserer Ansicht nach mit wirklich qualitativen Produkten aus.

Wo kann man CBD Liquids kaufen – und ist das legal?

Wenn man CBD Liquids für die E-Zigarette oder den Vaporizer kaufen möchte, kann man sich an Verkaufsstellen vor Ort oder online wenden. Online stehen entweder die Hersteller direkt zur Verfügung – oder aber Online-Shops, die sich auf CBD Produkte und Zubehör rund um E-Zigaretten und Vapes spezialisiert haben. Beide Varianten sind eine Empfehlung wert, solange es sich um zertifizierte und hochwertige Anbieter handelt. Vor Ort hingegen stehen diese Verkaufsstellen zur Verfügung:

  • Tankstellen
  • Raucherbedarf-Shops
  • CBD Shops
  • Filialen von Herstellern

Wenn Sie wirklich auf Qualität setzen wollen, empfiehlt es sich, auf Filialen von Herstellern und spezialisierten CBD Shops zurückzugreifen. Warum? Weil diese eine fachgerechte Beratung bieten können und Sie zum richtigen Produkt für Ihre Zwecke verleiten werden. An Tankstellen und in Raucherbedarf-Shops ist das Angebot nicht nur begrenzt, sondern oftmals auch das Wissen rund um den Hanfwirkstoff Cannabidiol.

Tatsächlich handelt es sich um einen absolut legalen Kauf, sofern es sich um ein Produkt mit weniger als 0,2 Prozent THC handelt. Aus diesem Grund sollten Sie auch von Bestellungen bei Herstellern aus dem Ausland absehen: Hier kann oftmals nicht garantiert werden, dass der Inhalt der Fläschchen auch tatsächlich den hiesigen Regelungen entspricht.

Bevor Sie sich zur Bestellung entschließen, sollten Sie immer die Bewertungen des jeweiligen Händlers prüfen. Vor Ort geht das nur, wenn Sie den entsprechenden Store durch eine Suchmaschine ansteuern und sich hier die Meinungen dazu ansehen. Je seriöser ein Unternehmen ist, desto besser wird auch von dessen Service gesprochen. Gute Abwicklungen und eine gute Reaktion auf Fragen von Kunden sind Zeichen dafür, dass sich hier eine Bestellung lohnen kann.

Diese Preise sind zu CBD Liquids für Vapes oder E-Zigaretten zu erwarten

Weil die Auswahl in Sachen CBD Liquids äußerst umfassend ausfällt, lohnt es sich, vor dem Kauf einen kleinen Preisvergleich anzustreben. Die Preisspannen für die Produkte bewegen sich zwischen etwas weniger als 20 Euro bis hin zu 60 Euro, sodass das Richtige für das eigene Budget erst einmal gefunden werden muss. Obwohl sich CBD Liquids schon ab 17 Euro finden lassen und in Raucherbedarf-Stores nicht selten sogar weniger kosten, sollte man sich nicht von einem zu günstigen Preis locken lassen: Schließlich ist die Herstellung schonend gewonnener Hanfextrakte mit CBD eher aufwändig und mit Kosten verbunden.

Wer dennoch sparsam vorgehen möchte, trifft mit einem Kauf aus dem mittleren Preissegment unseren Erfahrungen nach die beste Wahl. Da das Liquid sehr ergiebig ist und mehrere Monate erhalten bleiben kann, lohnt sich jedoch auch eine etwas größere Investition. Mit passenden Gutscheinen kann dabei sogar der ein oder andere Euro gespart werden.

Herstellermg CBD pro FläschenPreis
Breathe Organics300mgab 19,90€
Nordicoil300mgab 19,00€
Nordicoil500mgab 29,00€
Harmony100mgab 9,90€
Enecta200mgab 19,90€
CBD Pen + Liquid Probiersets200mgab 29,95€

Welche Aromen erwarten mich beim CBD Dampfen?

Wenn Sie sich für E-Liquids für die E-Zigarette oder den Vaporizer entscheiden möchten, können Sie oftmals auf eine breite Palette an Aromen zurückgreifen. Von süßen Geschmacksrichtungen bis hin zu eher fruchtigen oder frischen Alternativen ist hier alles dabei, was der Gaumen begehrt und die Mittagspause verbessern kann. So setzen einige Anwender auch auf die Liquids mit CBD, um etwa Heißhungerattacken etwas zu reduzieren. Diese Aromen zählen zu den Gängigsten:

  • Erdbeere
  • Wassermelone
  • Apfel-Minze
  • Minze
  • Zitrone und Limette
  • Cheesecake
  • Hanfgeschmack pur
  • Tabakgeschmack (für alle, die mit dem Rauchen aufhören wollen)

Das ist natürlich noch nicht alles, was die Branche zu bieten hat. Ständig kommen neue Geschmacksrichtungen und Stärken auf den Markt, sodass die Chance, das Richtige für den eigenen Zweck zu finden, sehr hoch ist. Wer besondere Aromen ausprobieren möchte, kann bei so manchem Hersteller sogar kleine Probiersets erhalten. Kleine Produktgrößen und Preise kommen hier zusammen, um Neulingen die Möglichkeit zu geben, die CBD E-Liquids erst einmal selbst zu testen.

Was Sie zur E-Zigarette und dem Vape Pen wissen müssen

Bevor Sie nun zu einem der besten CBD Liquids greifen, sollten Sie sich erst einmal mit den Geräten zum Verdampfen auseinandersetzen. E-Zigaretten wurden nicht speziell für CBD Produkte auf den Markt gebracht, können aber mit E-Liquids verschiedener Art befüllt werden und machen Sie damit besonders flexibel. Möchten Sie beispielsweise auch Nikotin-haltige Produkte dampfen, können Sie dies mit den E-Zigaretten problemlos tun. Anders sieht das jedoch mit dem Vape-Pen aus: Dieser wurde speziell auf  CBD Produkte ausgelegt und kann oft mit speziellen Pods oder Kartuschen befüllt werden. Diese lassen sich durch ein Klick-System in Sekundenschnelle umstecken und ersparen es Ihnen, das Liquid vorsichtig umfüllen zu müssen – wobei auch noch etwas daneben gehen kann.

Vaporizer zeichnen sich in der Regel durch ihre kompakte, anschmiegsame und elegante Form und Designs aus. Sie wurden darauf ausgelegt, sich leicht transportieren zu lassen und auch vor Freunden und Bekannten einen guten Eindruck zu hinterlassen. Sie passen in jede Jacken- oder Handtasche und sind damit ideal für den Alltag unterwegs geeignet. Das robuste Gehäuse enthält einen wiederaufladbaren Akku und meist nur einen Knopf, sodass sich die Anwendung denkbar einfach gestaltet.

Einen besonders beliebten Vape Pen stellt der eos Edge Pro Verdampfer dar, welcher sich flexibel einsetzen lässt und eben nicht nur für CBD Produkte gedacht ist. Einzelteile lassen sich hier schnell wechseln, die Handhabung fällt dabei fast schon intuitiv aus. Kompakt und edel ist das Gerät allemal – außerdem ist der Preis mit knapp 40 Euro noch erschwinglich genug. Unserer Ansicht nach kann sich die Qualität auch bei regelmäßiger Nutzung auch nach Langem noch sehen lassen.

Die Anwendung in wenigen Schritten

  • Pressen Sie bei gefülltem Tank und Akku den Start Button oder legen Sie bei modernen Varianten die Lippen auf
  • Das Gerät erhitzt das CBD Liquid sanft, um die Wirkstoffe in Form von Dampf zu befreien
  • Nehmen Sie ein bis zwei Züge auf und lassen Sie das Gerät nach dem Abschalten wieder abkühlen
  • Anderer Geschmack erwünscht? Wechseln Sie den Pod in Sekundenschnelle aus und dampfen Sie ein anderes Aroma weiter

Es empfiehlt sich, neben dem Gerät selbst auch verschiedene Aroma-Pods mitzuführen, um für jede Situation bestens gewappnet zu sein. Wer den Vape Pen einkaufen möchte, sollte auf eine kompakte Form und ein gutes Handling achten. Eine gute Verarbeitung ist von Bedeutung, wenn man lange etwas von seiner Investition haben will. Achten Sie auch darauf, wie lange der Akku wirklich hält – so werden Sie unterwegs nicht unangenehm überrascht.

Temperatur der Geräte

Wenn es um den optimalen Vaporizer geht, sollten Sie auch auf die Wattzahl und Temperatur beim Erzeugen von Dampf achten. Die optimale Temperatur liegt hierzu bei etwa 180 bis 210 Grad – hier werden die Wirkstoffe effektiv zu Dampf verarbeitet. Doch nicht nur Effizienz und kurze Aufwärmzeiten sind bei der Wahl wichtig: Zu hoch darf die Temperatur nämlich nicht sein, wenn die Wirkstoffe geschont werden und ihre Wirkung gut entfalten können sollen.

CBD Liquid selbst herstellen oder kaufen?

Durch Extraktion mit Hilfe alkoholischer Lösungen, die schonende CO2-Methode und das Mischen mit einer Trägersubstanz und Glycerin wird ein CBD E-Liquid erhalten, das sich direkt für den Einsatz eignet. Es werden oft Vollspektrum Extrakte eingesetzt oder CBD Kristalle in isolierter und sehr reiner Form. Diesen Vorgang kann man auch selbst vornehmen, wenn man sein eigenes CBD Liquid herstellen und beispielsweise eine besondere Geschmacksrichtung erreichen möchte.

Mit pflanzlichem Glycerin, einem möglichst natürlichen Aroma, CBD Kristallen und Propylenglycol können SIe Ihr ganz eigenes CBD E-Liquid herstellen. Dabei können Sie durchaus auch experimentieren und gleich mehrere Geschmacksrichtungen anmischen, um für jeden Fall das Richtige parat zu haben. Zunächst sollten Sie das Propylenglycol mit den CBD Kristallen mischen und dann die weiteren Bestandteile hinzufügen.

Für welche Variante man sich letztendlich entscheiden sollte? Wer gerne experimentiert und eine eigene CBD-Konzentration erhalten möchte, sowie auf besondere und seltener zu findende Aromen Wert legt, kann auf das selbst Herstellen setzen. Ansonsten ist es jedoch wegen der eher schwierigen Lagerung (es muss ein passendes Behältnis gefunden werden) zu empfehlen, Probiersets namhafter Hersteller zu kaufen.

Welche Erfahrungen haben Nutzer mit CBD Liquids gemacht?

Wir haben einige Foren, Gruppen in sozialen Medien und Online-Shops durchstöbert, um die allgemeinen Erfahrungen zu CBD E-Liquids zu sammeln, die User bisher veröffentlicht haben. Darunter ist unter anderem zu finden, dass die Handhabung von den meisten Anwendern als äußerst einfach empfunden wird, während die meisten Anwender auch den Geschmack als positiv bewerten.

Vor allem ist uns aber aufgefallen, dass CBD E-Liquids tatsächlich eine Lösung für den akuten Gebrauch zu sein scheinen. Wer unter Schmerzen oder Nervosität leidet, kann hiermit das Richtige finden und sich in den verschiedensten Situationen Abhilfe schaffen. Zahlreichen Anwendern konnte CBD Liquid bisher Abhilfe schaffen, weshalb diese Produktart auch rundum zu empfehlen ist.

Diese Kriterien müssen legale CBD E-Liquids erfüllen

Damit der Kauf hierzulande auch wirklich legal ausfällt, sollte streng auf einige Kriterien geachtet werden. Der THC-Gehalt darf keinesfalls über 0,2 Prozent liegen und muss mit Hilfe von Analysenzertifikaten nachgewiesen werden können. Letztere sollten außerdem möglichst aktuell sein. Ein seriöses Unternehmen zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es gute Kontaktmöglichkeiten bietet und keine Heilversprechen macht – denn CBD ist gewiss kein Heilmittel, das Ursachen für Beschwerden gänzlich eliminieren kann. Auch darf der Verkauf nur an Volljährige stattfinden. Eine gute Beratung sollte ebenfalls in Anspruch genommen werden können.

Fazit: CBD Liquid kann die optimale Alternative zu CBD Öl darstellen

Wenn Sie an CBD Liquid interessiert sind, können Sie mit diesem Produkt die ideale Alternative zum klassischen CBD Öl kaufen. Denn: Es handelt sich hierbei um ein sehr vielseitiges und vorteilhaftes Produkt, das seine Vorzüge vor allem unterwegs zur Geltung bringen kann. Sind möglichst natürliche Inhaltsstoffe und alle Hanfsubstanzen mit enthalten, können Sie auf eine sehr effektive Wirkungsweise hoffen. Wir finden: Es lohnt sich, diese Produktart rund um den bekannten Hanfwirkstoff mindestens einmal auszuprobieren.

FAQs – hier noch mehr erfahren

Sie möchten noch mehr zum THema erfahren, haben Fragen oder Anliegen? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. Wir wollen alle offenen Fragen beantworten und haben uns daher den am häufigsten gestellten Fragen von Kaufinteressenten gewidmet. Hier findet sich vielleicht der ein oder andere nützliche Hinweis, mit dem Sie noch besser einkaufen können.

Sind CBD Liquids schädlich?

Nein. Solange es sich um hochwertige und möglichst natürliche Inhalte ohne Schadstoffe handelt, sind CBD Liquids keinesfalls als schädlich zu bezeichnen. Neben natürlichen Aromen, CBD, Propylenglykol und Glycerin pflanzlicher Art sollten keine Stoffe in den Produkten zu finden sein, wenn man seinem Wohlbefinden etwas Gutes tun möchte.

CBD Liquids bei Amazon kaufen?

CBD Liquid sollte nicht unbedingt bei Amazon eingekauft werden. Der Onlineshop hat sich erst vor Kurzem aus der Branche zurückgezogen, um die teilweise unverständlichen Regelungen rund um die Hanfwirkstoffe zu umgehen. Der Sitz des Riesen befindet sich auch in einem Land, in welchem CBD Produkte strengen Richtlinien unterliegen, sodass es beim Anbieten Probleme geben könnte. Daher sind alle Produkte mit CBD oftmals nur als solche bezeichnet – und enthalten den Hanfwirkstoff meist gar nicht. Besser ist es, auf das Shoppen bei Herstellern direkt zu setzen.

CBD E-Liquid billig einkaufen?

Sie sollten nicht allzu sehr darauf achten, welche Preise Sie beim Einkaufen erwarten. Denn: Niedrigpreisige Produkte sind nicht selten mit weniger qualitativen Inhaltsstoffen verbunden und wurden nicht schonend hergestellt. Es könnte also sein, dass Sie in Sachen Qualität deutliche Abstriche in Kauf nehmen müssten. Auch muss das Produkt nicht unbedingt zu den teuersten gehören – mit der mittleren Preisschiene machen Sie alles richtig, sofern die Inhaltsstoffe stimmen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"