Produkte

CBD Creme bei Tätowierungen – schnellere Heilung?

CBD Creme für Tattoos kaufen

CBD Produkte kommen bereits in vielen Bereichen zum Einsatz, um vorteilhafte Wirkungsweisen auf das Wohlbefinden auszuüben. Als Nahrungsergänzungsmittel beispielsweise haben CBD Produkte bereits Einsatz gefunden – beispielsweise zum Vorbeugen oder Lindern von Beschwerden. Doch auch in der Kosmetikbranche wird der bekannte Hanfwirkstoff mittlerweile mehr und mehr eingesetzt – und das aus gutem Grund. Auch für die Haut kann Cannabidiol viele Vorteile bieten, die herkömmliche Kosmetika schlichtweg nicht erfüllen. So gibt es beispielsweise auch CBD Cremes für Tätowierungen, die stark auf dem Vormarsch sind. Doch was können diese eigentlich bieten? Und wie sinnvoll sind CBD Tattoo Cremes wirklich? Wir verraten nachfolgend, was Sie hierzu wissen müssen – und wie Sie Ihre CBD Creme bei Tätowierungen richtig einsetzen.

CBD Creme Wirkung – diese Effekte kann hochwertige CBD Creme einbringen

CBD Creme gibt es mittlerweile für verschiedene Anwendungsgebiete zu kaufen. So können Sie aus CBD Nacht- und Tagescreme wählen, sich für CBD Creme gegen Akne entscheiden und mehr. Doch: CBD Creme für Tätowierungen sollte als Körpercreme oder Bodylotion bezeichnet worden sein, da sie dann spezifischer für die allgemeine Anwendung konzipiert wurde.

 

Cannabidiol gilt als einer der über 200 Wirkstoffe der Hanfpflanze. Diesem nicht-psychoaktiven Wirkstoff werden verschiedene Vorteile zugeschrieben – durch Studien oder auch Erfahrungsberichte. Daher wird die Substanz auch im medizinischen Bereich genutzt. Cannabidiol gilt als entzündungshemmend, zusammen mit anderen Hanfsubstanzen aber auch als antiseptisch. Gleichzeitig wird dem Wirkstoff nachgesagt:

  • Schmerzen zu lindern
  • Angst und Nervosität zu reduzieren
  • sogar Schlafbeschwerden zu reduzieren

 

Sicher fragen Sie sich nun, wie diese Wirkungsweisen mit Ihrer Tätowierung in Verbindung gebracht werden können?

 

Auch auf die Haut kann Cannabidiol seine Wirkungsweisen ausüben, die vor und nach der Tätowierung für Sie von Bedeutung sein könnten. So soll Cannabidiol den Zellschutz erhöhen und die Heilung der Haut fördern. Narbenbilder werden durch Cannabidiol außerdem auf lange Sicht verbessert. Wie Ihre Tätowierung von CBD profitiert, verraten wir hier:

So kann CBD Creme für Tätowierungen genutzt werden

Obwohl man es im ersten Augenblick nicht denken mag, eignet sich CBD Creme sehr gut für Tätowierungen. Und das nicht nur zu deren Pflege, sondern auch vor der eigentlichen Tätowierung und sogar zur Nachsorge. Wie genau der Wirkstoff hierbei wirkt und mit welchen Effekten zu rechnen ist, verraten wir hier.

Unser Tipp vorab: Wenn Sie CBD Creme für Tätowierungen einsetzen möchten, sollten Sie nach einem Produkt mit hohem CBD Gehalt Ausschau halten. 50 bis 100mg Cannabidiol sollten in der Textur schon enthalten sein, damit die Effekte erwartet werden können. Nennt der jeweilige Anbieter keine CBD Menge, ist diese in der Regel zu gering.

CBD Creme kann schon vor dem Tätowieren zum Einsatz kommen

Wussten Sie, dass Sie Ihre CBD Creme schon vor dem Tätowieren einsetzen können? Diese kann dabei helfen, Ihre Haut vorzubereiten und das Gewebe rundum zu entspannen – was bei dem Stechvorgang behilflich ist, um wirklich scharfe Resultate zu erzielen. Zudem hilft CBD dabei, Ihre Angst oder Nervosität vor dem Vorgang zu lindern – hierzu empfiehlt es sich jedoch, auf ein CBD Öl zu setzen. Denn: CBD Creme wirkt zwar lokal, reicht aber für eine umfassende Wirkung auf Ängste und Nervosität in der Regel nicht aus. Durch die vorbereitende Anwendung  können Sie jedoch Problemen beim Tätowieren und starken Schmerzen vorbeugen.

 

Hierzu nutzen Sie die Creme bestenfalls zwei Stunden vor dem Tätowieren, damit diese bis dahin auch wirklich eingezogen ist und wirkt. Überschüssige CBD Creme können Sie anderswo verteilen oder abwischen, damit dem Tätowieren nichts entgegensteht.

Weniger Schmerzen dank CBD Creme?

So schön ein Tattoo auch sein und so viel Freude es auch bereiten kann – ohne Schmerzen kommt es nur selten unter Ihre Haut. Genau deshalb kann es sich lohnen, auf CBD Creme zu setzen. Denn: Der Hanfwirkstoff kann Schmerzen reduzieren, wie sich schon sehr oft gezeigt hat. Nicht umsonst nutzen Krebspatienten mit schweren Beschwerden CBD Produkte, um diese zu reduzieren.

 

Mit Hilfe von CBD Creme können Sie die Schmerzen des Tätowierens lokal reduzieren. Vorab aufgetragen, hilft der Hanfwirkstoff dabei, das Schmerzempfinden direkt am Nervengewebe zu hemmen. Das kommt Ihren natürlich während des Stechens zugute. Gerade bei großen Tätowierungen, die lange Sitzungen erfordern und mit viel Farbe ausgefüllt werden müssen, kann die Haut stark gereizt und verletzt werden. Hier kommt es Ihnen rundum zugute, wenn Sie sich für eine natürliche Schmerzlinderung entscheiden.

 

 

Schnellere Heilung und Regeneration des Tattoos – CBD Creme für die Nachsorge

Auch nach Stechen des Tattoos bleibt die Haut lange gereizt und muss erst einmal heilen. Schließlich wurden die oberen Hautschichten mit Nadeln durchdrungen und so Verletzungen hinzugefügt, die Mikrowunden ähneln. Bei der Heilung entsteht Schorf, der nach einigen Tagen abfallen kann. Jedoch ist es wichtig, die wunden Stellen besonders gut zu reinigen und zu pflegen, damit keine Entzündungen entstehen und das Tattoo sein gewünschtes Design gut entfalten kann.

 

Hierbei kann CBD Creme hilfreich sein. Der Wirkstoff schützt die Haut vor freien Radikalen und erhöht den Zellschutz, ist aber auch bei der Regeneration behilflich. Zwar gibt es zu CBD bei Tattoos keine direkten Studien, allerdings ist es möglich, dass die Hanfsubstanz die Heilungsphase verkürzt und angenehmer gestaltet. Zudem hemmt der Wirkstoff erwiesenermaßen Entzündungen, sodass die Hautverletzungen diesen nicht erliegen müssen. Kommt es nämlich zu Entzündungen, kann das Gewebe beschädigt werden und vernarben – abgesehen von den starken Schmerzen und einer längeren Heilungsdauer. Dies stört unter anderem auch die Optik des Tattoos.

Längere Haltbarkeit der Tätowierung durch CBD?

Insbesondere die Haltbarkeit der eigenen Tätowierung kann durch Cannabidiol verbessert werden. Denn: Durch CBD wird der Zellschutz der Haut verbessert, sodass diese Feuchtigkeit besser speichern kann und es nicht zu trockener, spröder oder rissiger Haut kommen muss. Dies bewahrt Ihr Tattoo länger davor, zu verblassen und an Kontur zu verlieren. Auch schützt CBD vor freien Radikalen, sodass die Haut nicht früher altert, als nötig – und sich Fältchen rund um Ihr Tattoo weniger bilden. Alles in allem gesagt hilft Cannabidiol Creme dabei, Ihre neue Errungenschaft so lange wie möglich schön zu halten. Und das deutlich besser, als es herkömmliche Kosmetik kann.

Wie hautverträglich ist CBD Creme rund um das Tattoo?

Die gute Nachricht ist, dass CBD Creme sehr gut verträglich und für alle Hauttypen geeignet ist. Schon einige Hersteller haben ihre Produkte dermatologisch prüfen lassen. Mit dem Ergebnis, dass sich die Produkte für alle Hauttypen und sogar sensible Haut gut eignen. Weil CBD kaum Nebenwirkungen verursacht und vor allem die Haut nicht irritiert oder stört, sind also keine Unverträglichkeiten zu erwarten. Ganz im Gegenteil: CBD lindert Hautirritationen sogar, sodass der Wirkstoff rundum behilflich sein kann. Selbst bei empfindlicher Haut können Sie sich daher sicher sein, dass CBD Tattoo Creme Ihnen weiterhilft.

CBD Tattoo Creme Anwendung – so maximieren Sie die Wirkung

Wie Sie CBD Creme vor dem Tätowieren oder für die Tattoo Heilung einsetzen, um die bestmögliche Wirkung zu genießen? Zunächst einmal ist es wichtig, dass die betroffene Stelle gut gereinigt wird . Gehen Sie bei bereits vorhandenem Tattoo nach Anweisungen Ihres Tätowierers vor, bevor Sie die CBD Creme Auftragen. Ab welchem Tag diese genutzt werden kann, sollten Sie ebenfalls bei Ihrem Tattoo-Profi erfragen.

Dann empfiehlt es sich für die vorbeugende und heilsame Wirkung, die CBD Creme alle acht Stunden leicht aufzutragen und sehr sanft einmassieren. Denn: Nach dieser Zeit klingt die Wirkung des eher geringen CBD-Anteils in den Produkten wieder ab, sodass Sie Ihren CBD-Pegel durch das erneute Auftragen eher konstant halten können.

 

Wenn das Produkt ein Vollspektrum Hanfextrakt erhält, können Sie sichergehen, dass der Entourage-Effekt eintritt und die Wirkstoffe ihre Effekte gegenseitig erhöhen. Durch diese synergetische Wirkungsweise können Sie sicherstellen, dass die CBD Tattoo Creme ein noch besseres Resultat erzielt.

CBD Creme Alternativen für das Tattoo

Nicht nur CBD Creme für Tattoos kann Ihnen weiterhelfen, wenn Ihre Sitzung beim Tätowierer bevorsteht oder Sie Ihr Kunstwerk schützen möchten. Auch andere CBD Produkte für die Haut eignen sich sehr gut, um von den Wirkungsweisen Gebrauch zu machen. Dazu gehören vor allem diese Erzeugnisse:

 

  • CBD Tattoo Butter: Anstatt leichte Bodylotion oder Creme zu verwenden, können Sie auch auf Bodybutter mit Cannabidiol setzen. Diese ist etwas dicker und spendet nachhaltig Feuchtigkeit, sodass sie etwas weniger häufig aufgetragen werden muss. Diese Creme ist besonders ergiebig.
  • CBD Tattoo Salbe: Auch eine Salbe mit etwas höherer CBD Konzentration eignet sich gut, um bei der Wundheilung behilflich zu werden. Diese ist für direkt nach dem Stechen des Tattoos am besten geeignet, wie wir finden.
  • CBD Tattoo Balsam: Auch Balsam kann dabei helfen, nach der Tätowierung für eine schnellere Heilung zu sorgen. Meist sind noch mehr vorteilhafte Inhaltsstoffe enthalten und die Textur hilft dabei, die Haut lange mit Feuchtigkeit und Wirkstoffen zu versorgen.

Sie sehen: Sie können sich zwischen verschiedenen Produktarten entscheiden, wenn Sie Cannabidiol für Ihr Tattoo einsetzen möchten. Sie können also das auswählen, was Ihnen am sinnvollsten erscheint und am besten in Ihr Budget passt.

 

Darauf sollte beim CBD Tattoo Creme Kauf geachtet werden

Wenn Sie CBD Tattoo Creme kaufen möchten, gibt es einige Dinge zu beachten. Sonst kann es passieren, dass ein Produkt minderer Qualität nicht für die gewünschten Wirkungsweisen sorgt – und Sie während der Tätowierung oder Heilung keinerlei Linderung erleben. Doch was genau müssen Sie beim Kauf im auge behalten?

 

  • CBD-Gehalt: Entscheiden Sie sich für einen möglichst hohen CBD Gehalt. Bei Balsam oder Salbe kann dieser ruhig über 10% liegen, damit Sie die gewünschte Wirkung verspüren. Setzen Sie auf Varianten mit Vollspektrum-Extrakten, damit auch der Entourage-Effekt zum Einsatz kommt.
  • Bio Qualität: Die Qualität des Produktes sollte stimmen, damit es nicht zu Hautirritationen kommt. Natürliche Inhaltsstoffe ohne unnötige Zusätze helfen dabei, Ihre Haut rundum zu verwöhnen. Bio Qualität ist noch besser, wenn hierzu eine Zertifizierung vorliegt.

Auf einen hohen Preis müssen Sie nicht achten – denn dieser zeichnet nicht automatisch auch sehr gute Produkte aus. Vielmehr ist auf die Inhaltsstoffliste zu blicken, wenn Sie bei der Anschaffung alles richtig machen möchten.

Welche Inhaltsstoffe sind in CBD Creme für Tattoos zu finden?

In der Regel setzen die Hersteller auf sehr hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe, die zusätzlich zu dem Hanfextrakt und CBD in den Cremes zu finden sind. So kommen einige Produkte wie etwa die Nordic Cosmetics Body Butter mit Avocado Öl daher, welches intensiv Feuchtigkeit spendet und auch bei der Heilung hilft. Stolze 180mg CBD sind in dieser Creme zu finden, sodass von einer guten Wirkung ausgegangen werden kann. Auch Sheabutter und Sonnenblumenöl sind in den CBD Cremes nicht selten zu finden, damit die Haut geschmeidig gepflegt werden kann.

 

Auf diesen Wirkstoff sollten Sie bei CBD Tattoo Creme verzichten: Alkohol und Parfum sollte in einer guten CBD Creme für Tätowierungen nicht enthalten sein. Warum? Weil beide Inhaltsstoffe die Haut austrocknen, anstatt sie zu pflegen – und nicht an heilenden Wunden verwendet werden sollten.

CBD zum Tätowierungen entfernen – so kann Cannabidiol nach dem Lasern weiterhelfen

Nicht nur, wenn Sie sich eine Tätowierung wünschen oder diese langlebiger pflegen wollen, kann eine CBD Creme hilfreich sein. Auch im Falle der Entfernung eines Tattoos mit Hilfe der Laserbehandlung ist CBD Creme oder Balsam eine wichtige Ergänzung. Warum? Weil auch die Laserbehandlung die Haut reizt und irritiert, sowie Narbengewebe übrig bleiben kann. CBD hilft dabei, die Narbenbildung zu minimieren und den Zellschutz zu erhöhen, sodass Ihre Haut auch nach dieser Behandlung möglichst schnell regeneriert. Um Schmerzen bei der Behandlung zu vermeiden, kann ebenfalls CBD Creme angewandt werden.

Diese CBD Tattoo Creme Erfahrungen haben Anwender gemacht

Sieht man sich auf sozialen Medien nach Erfahrungen um, kann man online eine ganze Mengen an Berichten vorfinden. Tatsächlich sind die meisten Nutzer der Meinung, dass CBD Creme beim Heilungsprozess und gegen die Schmerzen bei diesem behilflich ist. Einige Anwender raten jedoch von Salben mit CBD ab, die zu fettig sind – denn durch diese gelangt keine Luft an die Wunden und diese können nur schlecht heilen. Daher lohnt es sich, sich hierzu eine Beratung vom entsprechenden Hersteller zu gönnen – oder einfach etwas genauer nachzufragen.

Fazit: CBD kann bei Vor- und Nachsorge bedeutend sein

Was können wir also abschließend zu CBD Creme bei Tätowierungen sagen? Sicherlich ist diese Art von Produkt rund um die Pflege der Tattoos sehr sinnvoll, aber auch zur Vorbereitung vor dem eigentlichen Stech-Termin. Die Inhaltsstoffe sorgen für viele Vorteile, die mit herkömmlichen Hilfsmitteln kaum erzielt werden können. Wir empfehlen es daher Tattoo-Liebhabern und Einsteigern gleichermaßen, sich vor dem Stechen nach einem geeigneten Produkt für die eigenen Zwecke umzusehen. Halten Sie sich dabei an die Top Hersteller der Branche, können Sie nichts falsch machen.

 

FAQs – häufige Fragen von uns beantwortet

Sie haben noch Fragen zum Thema oder möchten Unklarheiten aus dem Weg schaffen? Dann sind Sie hier richtig: Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen für Sie beantwortet, damit Sie sich noch besser für oder gegen die CBD Cremes entscheiden können. Fest steht: Es ist nicht allzu schwierig, mit dieser Produktart rund um Ihre Tätowierung eine gute Wirkung zu erzielen.

Kann CBD Creme vor dem Tätowieren genutzt werden?

CBD Creme kann tatsächlich vor dem Tätowieren zum Einsatz kommen. Beispielsweise vorbeugend, um am großen Tag weniger Schmerzen zu verspüren. Die vorbeugende Anwendung empfiehlt sich übrigens schon einige Zeit vorher, damit der lokale CBD-Pegel gesteigert werden kann. Auch CBD Öl können Sie vorab einnehmen, um Ihr Schmerzempfinden beim Stechen zu reduzieren – am besten schon einige Stunden vorher.

Ist CBD Creme für die Tattoo Heilung geeignet?

Für die Unterstützung des Heilprozesses ist CBD Tattoo Creme ebenfalls sehr gut geeignet. Die Regeneration kann dank CBD schneller und angenehmer erfolgen. Auch Entzündungen wird dabei vorgebeugt, wie wir an dieser Stelle verraten können. Sie sollten daher nicht zögern, auf die CBD Pflege für Ihr Tattoo zu setzen.

Ist auch CBD Öl für Tattoos geeignet?

CBD Öl ist eher für die Einnahme vor dem Tätowieren geeignet, nicht aber für die Pflege der Haut. Das liegt daran, dass die Öle die Wunden nicht atmen lassen und daher für die Wunden von Nachteil sind. Als ergänzende Anwendung gegen die Schmerzen durch die orale Aufnahme ist CBD Öl jedoch rund um Ihr Tattoo zu empfehlen. Achten Sie hier darauf, möglichst natürliche Inhaltsstoffe zu erwerben und auf eine mittelhohe Dosierung zu setzen. Ein 10% Produkt ist für diesen Zweck bestens geeignet, wie wir finden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"