News

CBD Produkte mit Paypal bezahlen? Geht das und wo?

In welchen CBD Shops kann man mit Paypal bezahlen und kaufen? Cannab1s online kaufen?

Sind Sie oft auf Seiten unterwegs, bei denen Sie CBD-Produkte kaufen möchten? Sehr oft ermöglichen Ihnen verschiedene Onlineshops zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten. Jedoch werden die Paypal-Zahler unter Ihnen schnell merken, dass das Zahlen mit Paypal sehr selten nur möglich. CBD-Produkte unterstützen Sie bei Ihrer Gesundheit und lindern zahlreiche Beschwerden. Dabei verwenden die meisten Händler nicht die beliebte Zahlungsmethode Paypal. Viele Personen fragen sich jedoch, warum dies so ist.

Sperrung und Blockierung der Paypal-Konten

Die Vermarktung von Produkten aus CBD ist laut dem Europäischen Gerichtshof grundsätzlich erlaubt. Jedoch ist die Voraussetzung hierfür, dass die Erzeugnisse rechtmäßig und in Europa hergestellt wurden. Zugänge von diversen Kunden werden oftmals durch Paypal blockiert. Bei Kunden, die einfach und schnell zahlen, wird der Dienstleister nämlich schnell misstrauisch und blockiert aus Sicherheitsgründen die Zugänge. Potenzielle Kunden fallen dabei weg. Dies trifft die Online-Händler oft ziemlich hart.

Andere Probleme bei CBD-Händlern ebenfalls bekannt

Jedoch erschweren auch zahlreiche andere Probleme den Verkauf von CBD-Produkten für die Kunden. Dies erschwert den Einkauf der Kunden und den Verkauf der Händler enorm. Diese müssen nämlich mühevoll technische Möglichkeiten für die Zahlung schaffen, ohne dass die Kunden dabei unnötig belastet werden. Jedoch ist es durch verschiedene Erfahrungen sehr schwer, die richtigen Dienstleister für die Finanzen und dem Bankenverkehr zu finden. Vor allem für die Händler ist es sehr schwer, Kreditkarten zu erhalten oder Konten in dem Bankverkehr zu erhalten. Oft müssen die Anbieter hierbei sehr aufpassen. Denn oftmals nehmen die Probleme bei den Konten große Ausmaße an, sodass die Händler auf Anbieter im Ausland für die Bank- und Kontenführung zugreifen müssen. Zwei Länder als Beispiele sind Österreich und die Niederlande. Kundenverlust ist eine mögliche Folge durch diesen sehr einflussreichen Mangel an Möglichkeiten und Variationen. Denn Kunden, egal ob bei dem Kauf von CBD- oder anderen Produkten, möchten flexibel und unter den eigenen Voraussetzungen handeln können. Die eigenen Bedürfnisse spielen hierbei eine große Rolle. Kunden sind an eine gewisse Flexibilität und an dem Handel nach individuellen Vorstellungen orientiert.

Doch was macht die Kooperation mit Paypal so schwierig?

CBD mit Paypal bezahlen Viele Nutzer fragen sich natürlich genau diese Frage. Dabei möchten Sie die Gründe kennen, wieso die Zusammenarbeit mit Paypal so schwer ist. Wieso sperrt und blockiert Paypal einige Nutzer-Accounts und macht den Handel mit CBD-Produkten so schwer? Die gewünschte Zahlungsart sollte für die Nutzer wählbar sein. Hierbei sind verschiedene Gründe ausschlaggebend. Paypal hat den Sitz der Zahlungen in Luxemburg. In Luxemburg ist der Kauf und Verkauf von CBD-Produkten durch das Bankenrecht verboten. Aus diesem Grund möchte Paypal nicht unter den Shops fallen, die das Verbot umgehen. Obwohl hierbei die Produkte legal verkauft werden, fällt die sogenannte Privatautonomie darunter an. Die Privatautonomie besagt, dass die Dienstleister der Zahlungen das eigene Recht auf eine Bestimmung haben, mit welchen Partnern oder Händlern Geschäfte gemacht werden dürfen und eine Zusammenarbeit erfolgen kann. Dieses Recht gilt auch sogar für Finanzdienstleister und Banken. Das große Problem ist dabei, dass trotz des EU-Gerichtshofs das Urteil immer noch nicht klar genug und sehr undurchsichtig ist. Dies betrifft die Regelungen für die CBD-Produkte. Die Reglungen sind nicht deutlich genug definiert. Dadurch kommt es zu verschiedenen Komplikationen bei dem Handel der CBD-Produkte. Dadurch fehlen den finanziellen Dienstleistern wie Paypal eine gewisse Klarheit und Transparenz, um sich mit verschiedenen Firmen und Onlineanbietern einlassen zu können. Jedoch ist Paypal auf einem guten Weg bei den Kooperationen in CBD-Shops.

Wird Paypal in der Zukunft möglicherweise bei mehreren CBD-Shops verfügbar sein?

Durch die hohe Nachfrage zahlreicher Kunden arbeitet der Dienstleister Paypal immer weiter an der Freigabe. Somit müssen an dieser Stelle Kunden den Kopf noch nicht hängen lassen. Trotz den Sperrungen arbeitet ein Berliner CBD Unternehmen mit Paypal zusammen, um die Möglichkeit über eine Zahlung mit Paypal einfach gewährleisten zu können. Bereits bei einigen Shops kann man also schon mit dieser bequemen Zahlungsart den Erwerb von diversen CBD-Produkten vornehmen. Jedoch stellen sich natürlich einige Personen und Shops die Frage, wieso bestimmte Shops auf die Zahlungsart zugreifen dürfen, und einige nicht. Dabei müssen viele Anbieter noch unter den Sperrungen leiden. Paypal selbst bezeichnet dies als eine Zusammenarbeit um ein Pilotprojekt. Das Projekt soll dabei mehr Aufschluss geben. In der Zukunft sollen jedoch mehr CBD-Shops laut der aktuellen Planung zugelassen werden. Möglicherweise können sich somit Kunden darauf freuen, die Produkte auf den Seiten der CPD-Produkte mit dem Finanzdienstleister Paypal zu erwerben. Bereits zwei Shops unterstützen die Zahlungsvariante Paypal.

Wird hierbei ein Verstoß gegen das EU-Recht begangen?

Das Recht zur Waren- und Dienstleistungsfreiheit gilt als Gesetz in Europa. Theoretisch können die Länder in Europa dem Recht auf Vertrieb von CPD-Produkten nicht gegenübertreten, auch wenn es grundsätzlich erlaubt ist. Somit setzen in den einzelnen Ländern diverse Rechte in Kraft. Zum Beispiel in Frankreich sorgt das EuGH Urteil für Furore dafür, dass der Vertrieb bei den Produkten aus CBD verboten ist. In Luxemburg gelten die strikten Regelungen des Bank- und Kontenrechts. Hierbei müsste also geprüft werden, ob ein Verbot bei der mittelbaren Diskriminierung vorliegt oder nicht. Das Ausmaß ist jedoch nicht bekannt. Jedoch kann man somit sagen, dass das Urteil des EU Gerichtshofs bereits in eine gute Richtung geht, die erst einmal auch nicht so einfach fallen gelassen wird. Die Transparenz und Klarheit könnten bei den internationalen Regelungen gleichmäßig gestaltet werden. Somit würde die Branche bei dem verkauf von CBD fair reguliert werden.

Bei welchen CBD Shops und Herstellern lässt sich mit Paypal bezahlen?

Bisher sind uns folgende Shops bekannt:

Canobo CBD-Öl bei Rossmann


Fazit

Als kurzes Fazit lässt sich nur sagen, dass es gute Aussichten auf eine Besserungen des Dienstleiters in Kooperation mit CBD-Produkten geben könnte. Jedoch müssen sich die Nutzer aufgrund von Schwierigkeiten bei den Bankgeschäften und den unklaren Regelungen in der EU noch gedulden, bis Klarheit und Transparenz gilt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"